Zecken entfernen leicht gemacht

Der schlimmste Parasit weltweit? Für viele Menschen stehen Zecken auf dieser Liste entweder an oder nahe der Spitze. Zecken sind fiese, blutsaugende Parasiten, die darüber hinaus Infektionskrankheiten übertragen. Einige dieser Krankheiten sind schwerwiegend, wie zum Beispiel die Lyme-Krankheit, Borreliose und weitere Erkrankungen, die potenziell tödlich sein können. Wer will schon Zecken an seinem Hund finden oder noch schlimmer – an sich selbst? Die Zeckenzange gehört zu den besten Hilfsmitteln bei der Zeckenentfernung.

Was ist eine Zeckenzange genau?

Zeckenzangen sind mechanische Vorrichtungen zur physischen Entfernung von Zecken von Ihrer Haut oder der Haut Ihres Haustiers bzw. Ihrer Haustiere. So wie man einen Schraubendreher für Schrauben und einen Hammer für Nägel braucht, so braucht man auch das richtige Werkzeug zum Herausziehen von Zecken.

Das alte Sprichwort “eingegraben wie eine Zecke” bezieht sich auf die Tatsache, dass Zecken sich an ihrem Wirt verankern, damit sie sich ohne Unterbrechung ernähren können. Sie graben ihre Mundwerkzeuge in die Haut ein, fressen bis sie satt sind und lassen sich dann fallen, um mit der Häutung oder der Eiablage zu beginnen.

Die Zeckenzange hilft Ihnen dabei, die Zecke zu entfernen, ohne ihre Mundwerkzeuge abzureißen und sie in der Haut eingebettet zu lassen, wo sie Infektionen verursachen können. Das beste Zeckenentfernungswerkzeug entfernt Zecken, ohne sie zum Platzen oder Reißen zu bringen.

Was muss ich über Zecken wissen?

Wussten Sie, dass Zecken mit Spinnen verwandt sind? Die durchschnittliche Lebensdauer von Zecken beträgt etwa zwei Jahre. Sie sind Spinnentiere, verwandt mit Spinnen, Milben und Skorpionen.

Nachdem sie sich von Blut ernährt haben, legt das Weibchen im Frühling Eier. Die Eier schlüpfen im Sommer. Die Larven verstecken sich im Gras und verrottendem Holz, bis sie kleine Tiere finden, von denen sie sich ernähren können.

Sobald sie gefüttert sind, fallen sie ab und graben sich in die blättrige organische Substanz im Boden ein und überwintern. Im nächsten Frühjahr mausern sie sich zu Nymphen und ernähren sich von mittelgroßen Tieren. Schließlich entwickeln sie sich später im Herbst zu erwachsenen Tieren und beginnen, größere Säugetiere, einschließlich Menschen, anzufallen.

Nach der Fütterung paaren sie sich und im nächsten Frühjahr legt das Weibchen Eier und beginnt den gesamten Zyklus von neuem. Eine Zeckenlarve ist etwa punktgroß, während die ausgewachsene Zecke von der Größe eines Sesamkorns bis zur Größe einer Erdnuss reichen kann.

Die meisten Zecken sind fakultative Parasiten, was bedeutet, dass sie sich von jeder Wirtsart ernähren können.

Wie funktionieren Zeckenzangen?

Es gibt fünf beliebte Methoden zur Zeckenentfernung. Untersuchungen zufolge funktionieren vier davon nicht. Die vier Methoden, die nicht funktionieren, sind Zecken mit Vaseline, mit Fingernagellack zu ersticken, sie mit Isopropylalkohol (Franzbranntwein) zu übergießen oder sie mit einem Streichholz zu verbrennen.

Diese Methoden ließen die Zecken noch bis zu vier Tage am Wirt haften. Je länger sie am Wirt bleiben, desto größer ist das Risiko einer Infektion mit einer schwerwiegenden Krankheit.

Jede dieser Methoden der Zeckenentfernung sollte vermieden werden, egal wie beliebt sie auch sein mag.

Die Zeckenzange – die einzige Methode, die funktioniert

Die sofortige, physische Entfernung einer Zecke ist die einzige Methode, die funktioniert. Aufgrund ihrer geringen Größe ist eine Entfernung mit den Fingern oft unzweckmäßig. Es kann auch gefährlich sein, wenn die Zecke reißt und infizierte Körperflüssigkeiten unter die Haut spritzt.

Aus diesem Grund benötigen Sie ein physisches Werkzeug wie eine speziell entwickelte Zeckenzange. Die Werkzeuge sind so konstruiert, dass sie Mund und Kopf der Zecke unter der Haut herausziehen, ohne sie abzubrechen. Mit anderen Worten, sie werden lebend entfernt.

Wenn Sie sie entfernt haben, sollten Sie sie ertränken. Lassen Sie sie aber nicht einfach in ein Glas Wasser fallen. Die Oberflächenspannung kann sie oben im Wasser halten, bis sie wieder herauskommen können. Drücken Sie sie immer unter die Wasseroberfläche, um sicherzustellen, dass sie ertrinken.

Sind Zeckenzangen effektiv?

Ja. Selbst wenn die Zecken fest eingegraben sind, dauert das Herausziehen mit einer Zeckenzange nur etwa 15 bis 20 Sekunden. Es kann ein wenig brennen, aber das ist nur vorübergehend. Die Stelle beginnt zu heilen, sobald die Zecke entfernt ist.

Wenn Sie sie mit den Fingern entfernen würden, kann es vorkommen, dass die Mundwerkzeuge oder der Kopf abreißen und in der Haut eingebettet bleiben. Dadurch wird die Zecke zwar getötet, aber es verbleibt immer noch eine potenzielle Infektionsstelle, bis der Rest der Zecke entfernt wird.

So verwenden Sie die Zeckenzange

Machen Sie es beim ersten Mal mit einer Zeckenzange richtig. Eine angeschwollene Zecke, die mit Blut gefüllt ist, muss so nah wie möglich an der Haut des Wirts herausgezogen werden. Das beste Zeckenentfernungswerkzeug hat eine V-förmige Kerbe mit dünnen Rändern. Sie halten das breite Ende der Kerbe um die Zecke gelegt und das Werkzeug nach vorne geschoben, bis die Zecke im kleinsten Teil der Kerbe gefangen ist.

Dann ziehen Sie sanft, aber fest nach oben, bis die Zecke aus der Haut herausgezogen ist. Da der Druck von unterhalb der Zecke ausgeht, besteht keine Gefahr, dass der Parasit zerquetscht wird und ihre Flüssigkeit überallhin spritzt. Stechen oder stochern Sie nicht nach den Zecken. Verwenden Sie das Werkzeug entsprechend der Empfehlung.

Sollten Zecken herausgedreht werden?

Sicherlich haben Sie auch schon davon gehört, dass man den Körper einer Zecke packen und “abschrauben” kann. Die Idee dahinter ist, dass die Drehbewegung dazu führt, dass die Kiefer der Zecke ausrasten. Nun, die Mäuler der Zecke sind nicht schraubenförmig, also wird es nicht funktionieren, sie abzuschrauben.

Vielmehr haben Zecken Widerhaken an ihren Mundwerkzeugen, mit denen sie einen sehr festen Griff auf die Haut bekommen. Wenn man eine Zecke abschraubt, zieht man einfach ihren Körper ab und lässt den Kopf in der Haut stecken. Dies kann zu Infektionen und starken Entzündungen führen.

Die Profi-Zeckenzange aus Edelstahl

Wenn Sie eine Zecke haben, sollten Sie sie so schnell wie möglich mit sämtlichen Körperteilen entfernen. Dieser Zeckenentferner ist ergonomisch gestaltet, um Zecken effizient zu entfernen, ohne dass der Kopf unter der Haut vergraben bleibt.

Die durch Zecken übertragene Borreliose ist in Europa zu einem zunehmenden Problem geworden. Obwohl vorbeugende Maßnahmen getroffen werden können, kommt es gelegentlich vor, dass sich Zecken an Ihnen festsetzen. Mit dieser aus hochwertigem Edelstahl gefertigten Zeckenpinzette lässt sich die ganze Zecke sicher entfernen.

Es gibt also keinen Grund, kein Werkzeug zur Zeckenentfernung in der Nähe zu haben. Die Zeckenzange ist klein genug, um sie mitzunehmen und immer parat zu haben. Stecken Sie eines in Ihre Tasche und verabschieden Sie sich von den Zecken.

5661bee7bcce4a14809fe1a87c13746f Profi-Zeckenzange